Kategorie: Rahmen

KLEINER WORKSHOP – WAS FÜRS BABY

Wir bleiben heute bei meiner Alles Baby-Woche. Eine Idee für eine neue Erdenbürgerin war gefragt. Meine Freundin wollte den Rahmen aber gerne selbst gestalten. Also lud ich sie natürlich zur mir zu unserem persönlichen kleinen Bastel-Workshop ein. Wir hatten einen netten Mädlsabend bei mir im Schnipselatlier und konnten uns nebenbei mal wieder in Ruhe – ohne, dass unsere kleinen Mädls an unseren Rockzipfeln hangen … 😉 – ganz nett unterhalten. Ich stand ihr mit Rat und Tat bzw. Material zur Seite und konnte auch selbst gleich noch meine nächste Auftragsarbeit abarbeiten.

Farblich bin ich für meinem Rahmen bei Jeansblau, Ozeanblau und Schwarz mit etwas Gelb gelandet (man kann ja variieren wie man möchte) – zusammen gefallen sie mir richtig gut. Vor allem zu dem gewählten Motiv Eisbär einfach perfekt, fand ich!
So sah das gute Stück – eigenhändig von meiner lieben Freundin gewerkelt am Ende aus. Es sollte möglichst Unisex gehalten sein. Passend zum Babyzimmer. Die Bordüre unten war übrigens die “Vorschauzeile” vom 30×30 DSP für die Rückseite des Papiers. Bei mir landet das ja ehrlich gesagt immer im Abfall. Hab ich mir also sogar noch was abschauen können! 😉
Schön war’s!

GESCHENKSET FÜRS BABY – MY FIRST GEBURTSPLAKAT

Schon vor Monaten gab es für ein Baby aus unserer Verwandtschaft dieses liebevoll gewerkelte Baby-Set zur Geburt. Bestehend aus Geburtsplakat, Babykarte und Geschenktüte in den Farben Grau-Schwarz mit Hellrosa und Calypso.
Ein individualisiertes Geburtsplakat mit den Geburtsdaten von neuen Erdenbürgern ist bei mir eine Mischung aus Druck, Stempeln und manchmal auch Stanzteilen. Wieder eine Abwechslung zum klassischen Newborn Rahmen; nur ohne Platz für ein Babyfoto.

Dazu gab es diese zuckersüße Babykarte im transparenten Kuvert mit dem Calypso Geschenkband von Stampin Up drumrum.Wer jetzt aufmerksam gekuckt hat, merkt, dass sich bei der Karte etwas zum ersten Bild geändert hat bzw. Geburtsplakat nicht exakt zu diesem Stand der Karte passen würde… Nein, das ist jetzt kein Suchspiel – “Find it” oder wie das heißt … ?! 😉 Ich musste nur etwas improvisieren, denn die Karte hatte ich schon im Voraus werkeln können, da bekannt war, dass es eine Klara werden soll. Dass es am Ende eine Klara mit C wird, hab ich erst viel später erfahren … 🙂 Aber halb so schlimm – aufwendiger bis nahezu unmöglich wäre eine Umwandlung zur Jungskarte geworden! 😉 Die Anregung für das tolle Layout der Baby Karte hab ich mir übrigens bei Renate geholt.Passend als Geschenkverpackung für das eigentliche Geschenk (ein kleines Baby Outfit) habe ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten eine Verpackung gewerkelt – wieder im XXL Format. Oben dran lediglich ein größerer Banner im abgestimmten Panda Layout mit Schleifchen am Hals.

Ich schicke liebe Grüße,

NEWBORN RAHMEN 4×4 – BABYSHOWER BLAUMIX

Vom Layout her passend zur Babyshower letztens, bekam meine Freundin natürlich auch einen personalisierten Newborn Rahmen mit den Geburtsdaten des kleinen Mannes und Platz für sein erstes Babyfoto dann von uns zur Geburt geschenkt. Das ist mal wieder eine Abwechslung zu meinen bisher unzählig klassischen Newborn Rahmen. Der Zweite für den großen Bruder ist auch schon bestellt. 🙂

Morgen gibt’s die Explosionsbox, die wir dazu als Gutschein-Verpackung geschenkt hatten, zu sehen.

Alles Liebe,

NEWBORN RAHMEN ZUR GEBURT – STARS KLASSISCH SCHLICHT

Mit dem gestrigen Blogbeitrag bin ich von der Themenwochen WEIHNACHTEN zu meinem neuen Wochenthema “Geschenke für neue Erdenbürger” – also BABY umgestiegen. Neben Hochzeit ist das natürlich mein Lieblingsthema! 🙂 Dieser Newborn Rahmen war im Dezember von einer Mami für ihre kleine Maus in rosa-grau Tönen gewünscht. Wenig verspielt, daher eines meiner sogenannten klassischen Modelle. Sehr beliebt… Mit Babyfoto sieht das ganze am Ende dann so aus … ♥ Freut mich immer total, wenn ich nach meinen ausgehändigten Auftragsarbeiten noch ein nettes Feedback bekomme – in dem Fall sogar mit Foto. 🙂

Schönes Wochenende!

BABY SHADOW BOX – MY FIRST: BIS ZUM MOND UND ZURÜCK

Endlich habe ich mir Zeit frei geschaufelt, um so einen wundervollen Erinnerungsrahmen von unserer kleinen Großen zu zaubern. Eine sogenannte Shadow Box – der totale Renner in Amerika. Besondere, kleine Erinnerungsstücke von unseren Erdenbürgern können in einem 3D-Bilderrahmen zur Schau gestellt werden und gehen so auch sicherlich nicht mehr verloren.

Fotos, Ultraschallbild, Geburtsbändchen, Schnuller, -kette, der erste Body, Nabelklemme, Schwangerschaftstest, Babylocke oder was Eltern sonst noch so mit ihrem Baby verbindet und aufgehoben wurde, kann in einer Shadow Box verarbeitet werden. Es sind keine Grenzen gesetzt – lediglich eine Tiefe von ca. 3,5 cm ist bei den RIBBA Rahmen zu beachten.

Dieser hier ist der 23 cm x 23 cm Rahmen vom schwedischen Möbelhaus – perfekt für 1 Foto, 1 Ultraschallbild, Babybändchen, Rassel oder Schnullerkette und / oder Schnuller. Ich hatte noch die Nabelklemme meiner Erstgeborenen aufgehoben, daher fand diese auch noch ihren Platz im Rahmen mit einem Geschenkbändchen drumrum.

Wenn ich demnächst Zeit haben sollte, noch so einen Rahmen für meine kleinere Tochter zu kreieren dann probiere ich vielleicht sogar den RIBBA 50 cm x 50 cm aus. So dass ich zusätzlich noch ein Kleidungstück und evtl. mehrere Newborn Fotos integrieren könnte. Aber mal kucken, bin mir da noch nicht so sicher.

Das Herzstück meiner Shadow Box ist aber irgendwie auch der Mini Gipsbauch von Sigrid Kiesenhofer. Der hat zwar seinen Preis, aber ist ja auch handgefertigt und alle Wünsche bezüglich Farbe, Symbol uvm. werden eingearbeitet. Ich finde ihn daher jeden Cent wert – er macht das Ganze noch individueller, finde ich irgendwie. ♥♥♥

Noch kurz ein, zwei Sätze zu meiner konkret vorliegenden Gestaltung. Eigentlich wollte ich den Rahmen ja nur in den Farben Bermudablau, Blauregen und Stampin’ Up! Grautönen halten. Passend zu den Zimmerfarben meiner Tochter quasi. Dementsprechend hab ich den Gipsbauch natürlich auch vor Monaten so bei Sigrid bestellt. Da aber Rassel, Geburtsbändchen und Schnuller noch einiges an Rosa und Beeretönen mitbrachten, habe ich doch auch noch Himbeerrot und Kirschblüte ein bisschen untergemischt. Die Rassel hatte meine Große damals von ihrer Patentante zur Geburt bekommen. Dieses Baby-Spielzeug sowie die zugehörige Schnullerkette (Schande über mein Haupt, dass ich diese nicht mehr finden kann!?!) waren die ersten 1-2 Jahre immer mit dabei. Also durfte wenigstens eins von den beiden wichtigsten Erinnerungsstücken nicht fehlen! Naja, jedenfalls ist der Rahmen jetzt zwar recht gut befüllt – was eigentlich gar nicht so mein Stil ist, aber je öfter ich die Shadow Box nun im Kinderzimmer betrachte, desto besser gefällt sie mir! 🙂 Hängt direkt überm Bett, so dass der leuchtende und damals unverzichtbare Schnuller auch heute noch eine zauberhafte Funktion für meine kleine Große hat. ♥
Ich finde es auch sooo toll, dass wir unseren persönlichen “Hab dich lieb”-Spruch nicht nur in Stempelform via Bild und Schrift einbringen konnten, sondern auch noch auf Gipsbauch und ihrem letzten Schnuller die passenden Mond Symbole zu finden sind. Einfach perfekt harmonisch! Oder was meint ihr? Das i-Tüpfelchen wird noch die besondere Verbindung zu ihrer Schwester sein, wenn deren Rahmen dann auch mal fertig ist … 🙂

Glückliche Grüße

MY FIRST BABY SHOWER – MIT LIEBE GEMACHT

Schon einige Zeit her, aber es war ein mega tolles Projekt, daher darf es auf meinem Blog natürlich nicht fehlen. Hat mir riesig Spaß gemacht!!! Meine erste Babyshower, die ich ausschmücken durfte. Etwas zu spontan kam die Aktion zwar auf mich zu und dann auch noch mitten in den Weihnachtsvorbereitungen – ha, jetzt weiß ich endlich, warum mir trotz großzügigem Projektplans, die Zeit am Ende zu knapp wurde für meine Weihnachtsprojekte!!! 😉 Da aber der werdende Papi (ein guter alter Freund meines Mannes) die Idee eigeninitiativ in die Welt gerufen hatte, machte das den etwas kurzfristigen Zeitplan wieder vollkommen wett für mich. Mein Mann bekam nach dem lieben Aufruf per WhatsApp Gruppe zur Babyshower übrigens einen entsprechenden Schlag mit dem Zaunpfahl von mir verpasst… Blöd nur für mich bzw. Glück für ihn, dass es kein drittes Baby geben wird bei uns! *Mist* 😉

Vor allen Dingen wollte ich der werdenden Zweit-Mami damit aber natürlich eine Freude machen. Sie steht total auf so Ideen und Schnick Schnack aus Amerika – genau wie ich hald. Abgesehen davon kommt sie aus Südafrika – dort ist der Brauch einer Baby Shower inzwischen auch angekommen und sehr beliebt. Baby Shower hat übrigens nichts – wie der Name vielleicht vermuten lässt – mit Duschen des Babys zu tun, sondern ist eine Überraschungsparty für die Mutter, wenige Wochen vor der Geburt ihres Kindes. So wurde meine Freundin am damaligen Sonntag auf dem Rückweg aus der Heimat von ihrem Mann noch kurz beim Bäcker abgesetzt – unter dem Vorwand Brezen zu kaufen… Plötzlich fand sie sich auf ihrer eigenen Baby Party wieder. Wir 10 Frauen – Männer sind zu einer Baby Shower nicht eingeladen – warteten dort nämlich schon auf sie. Als erstes verpassten wir ihr meinen handgemachten Mommy-to-be-Button, damit jeder wusste, wer hier die Hauptperson ist. 🙂

Nachdem wir einige Zeit ausgiebig geratscht hatten, fuhren wir alle nach Hause zur Mommy to be … Dort wartete ein schön dekorierter Tisch als Überraschung für sie! Die Feen waren nämlich vor dem Bäckercafe schon ein bisschen fleissig … 🙂 Farblich habe ich mich bei der ganzen Ausstattung eigentlich an alle Stampin’ Up! Blautöne gehalten. Mal Marineblau mit Hellblau (Button, Topper, Glückwunsch-Karte). Mal Ozenblau mit Pazifikblau und Jeansblau (Fingerprint Rahmen). Mal Ozeanblau mit Hellbau und Marineblau (Ratespiel, Popcorn).Der Tisch war eine Mischung aus Geschenken, Candy Bar und Spiel-Accessoires. Beim Einkaufen der Süssigkeiten fiel mir übrigens auf, dass es deutlich leichter gewesen wäre, rosa Sweets für eine Mädchen Babyparty zu besorgen, als viele unterschiedliche und dennoch gute (!) blaue Süssigkeiten zu bekommen.Die liebe werdende Zweitoma hat einen zuckersüßen und vor allem super leckeren Babybody gebacken, den ich auf Pinterest entdeckt hatte.Drei meiner engsten Freundinnen waren auch mit am Start der Babyparty. Die Eine backte leckere Muffins – dabei hab ich mich wiederum lieber nur um die Muffin Toppers gekümmert.… die Andere hielt das Event mit tollen Fotos fest und brachte unter anderem witzige Baby-Fotorequisiten mit.

Und wieder eine Andere kümmerte sich um kleine Give-aways für die Mädls. Nicht nur die kleinen Nagellacks in Weiß und verschiedenen Blautönen waren als Mitgebsl vorbereitet, sondern auch die Ready-to-Pops hatte ich für die Gäste vorbereitet zum Mitnehmen als Erinnerung an den heutigen Tag.Als Erinnerung für Leon und seine Mami habe ich selbstverständlich auch was vorbereitet. Auf Aquarellpapier Datum, Name, Regenschirm gestempelt und deutete mit dem Aquapainter eine Regenpfütze an. Die Fingerabdrücke der 10 Mädls (inkl. Mommy to be) sollten am Ende das Bild alias Regentropfen mit den Stampin’ Up! Stempelkissen vervollständigen.
Die Mami hatte die Idee, dass der Papa und kleine Bruder von Leon den leeren Bereich am Abend mit ihren Fingerprints noch füllen würden. Als ich letztens zum Babybesuch dort war, hab ich das finale Ergebnis begutachten können. Wunderschön geworden!
Außerdem schmückt man so eine Babyparty auch gerne mit dem ein oder anderen Spielchen aus. Ich entschied mich dabei für ein Ratespiel. Jeder bekam einen kleinen Body, den ich mit den Framelits Alles fürs Baby und meiner unerlässlichen Big Shot ausgestanzt hatte. Darauf mussten vier Tipps abgegeben werden zu den voraussichtlichen Geburtsdaten und dem Aussehen des kleinen Bubis. Wer nach der Geburt am Nähsten dran sein würde, bekommt von den Eltern einen kleinen Preis. Der Rahmen war auch Teil meines Geschenks, weil ich mir sicher bin, dass die vier in ihrem tollen Haus einen passenden Platz dafür finden würden, um diesen regelmäßig mit neuen Fotos auszuschmücken.
Eine andere Freundin der werdenden Mami brachte weiße Bodys und Textilmarker mit. Da durfte sich dann kreativ austoben wer wollte. Diesen hier hat eine sehr kreative Ader geschaffen – im Ombre Look … Respekt! Ich brauche für sowas ja immer meine geliebten Stempel – Freihand bin ich leider eher eine Niete.

Neben Kaffee & Kuchen gab es vor allem Geschenke für unser Baby. Keine schlechte Erfindung also. Was wir deutschen Mädls dabei jedoch nicht wussten und dann leider auch zu spät aufgeklärt wurden, dass man eigentlich in der gemeinsamen Runde noch die Geschenke aufpacken muss bzw. die Mama dabei vorher auch erraten müsse, was in den Geschenken so sein könnte. Naja – beim Dritten wissen wir Bescheid, Landi! ;-))
Mein Geschenk für den kleinen Leon und seine Mami war natürlich hauptsächlich das ganze Drumrum der Überraschungsparty an sich. Aber eine kleine Windeltorte dachte ich mir, würde sich als Tischdeko auch ganz gut machen, daher zauberte ich einen Tag zuvor schnell noch dieses gute Stück. Der kleine Bär oben drauf sollte unter anderem später mal als Requisit fürs Newborn Shooting dienen. Inzwischen ist der kleine Mann ja gesund und munter in unserer Welt angekommen und siehe da – das Newborn Foto sieht super goldig aus mit dem Mini Bärchen in seiner Hand. 🙂

Seitlich in der Torte steckte diese Glückwunschkarte mit lieben Worten von mir.

Schön war’s auf jeden Fall! Und gefreut hat sich meine Freundin auch riesig, weil sie auch einfach gar nicht damit gerechnet hätte …

Alles Liebe

WORKSHOP: RAHMEN ALS WEIHNACHTSDEKORATION

Im November hatten wir unseren weihnachtlichen Workshop bei dem wir diese tolle Weihnachtsdekoration nachgewerkelt haben. Im Worldwide Web findet man diesen todschicken Rahmen – sog. Setzkasten ist theoretisch (…) erhältlich bei Depot – zur Genüge, ähnlich hübsch ausgeschmückt. Wie ihr wisst, befinde ich mich nach wie vor noch nicht in der bekannten vorweihnachtlich staden Zeit, darum fällt mein Bericht und Blogbeitrag über unseren schönen Bastelabend auch heute wieder etwas rar aus, aber lasst doch einfach meine Bilder sprechen … 😉

 

Noch ein paar Bilder vom Making-of, damit ihr auch einen Eindruck bekommt, wie es so aussieht an einem Basteltisch mit lauter kreativen Köpfen … 😉

Das waren am Ende dann unsere einzelnen Werkstücke – jedes ein bisschen anders und für sich alle zauberhaft schön. War aber diesmal auch echt verhältnismäßig viel Arbeit … Die sich gelohnt hat, wie ich finde! Oder was meint ihr??? Ein paar Weihnachtskarten habe ich nebenzu noch gewerkelt, die zeig ich euch dann die nächsten Tage noch separat gesammelt.

 

Alles Liebe

BABY-SET ZUR GEBURT: SCHUTZENGEL IM RAHMEN

Unsere lieben Freunde, mit denen wir früher Tür an Tür gewohnt haben – wir vermissen sie so, denn inzwischen wohnen wir über 200 km voneinander entfernt *schnief*, sorry für den Abschweif – jedenfalls haben sie Oktober auch ihr zweites Mädel bekommen. Natürlich musste da mal wieder was ganz besonderes her. Ein Baby-Set bestehend aus einer selbst gestalteten Geschenkschachtel mit passender Babykarte und diesem wunderschönen Rahmen mit einem Schutzengel aus Filzwolle, den ich bei Da Wanda zugekauft habe.

Wäre auf jeden Fall auch ein schönes Geschenk zur Taufe, aber da ich mir nicht ganz sicher war, ob wir da auch dabei sein würden, ist es jetzt eben ein Geschenk zur Geburt. Einen Schutzengel kann schließlich jede(r) gut brauchen! Und falls wir auch zur Taufe eingeladen sind, weiß ich natürlich auch schon wieder eine andere schöne Geschenkidee… 🙂
Alles Liebe

NEWBORN BABY FOTORAHMEN – HOLZI

newborn-baby-foto-rahmen-holz-1

Im Herbst bestellte meine liebste Freundin im Namen ihrer Arbeitskollegen einen Baby Newborn Rahmen bei mir als Weisat. Zur Orientierung hatte ich dieses erste Foto vom kleinen Bubi in die Hand gedrückt bekommen. Der Papa wäre Schreiner und die Mama eine Pferdeliebhaberin, waren noch weitere Infos. Aber das war ja auch schon mehr als genug für mich als meine Muse… 😉

Passend zu den Strampler Farben habe ich mich für Jeansblau und Türkis entschieden. Einige Holzteilchen durften bei einem Schreiner Papi auch nicht fehlen, dachte ich mir. Und zuckersüß fand ich dazu das herbstliche Tierchen Layout als Hintergrund. Ein Pferd als integriertes Motiv fand ich nämlich dann für einen Buben irgendwie doch nicht ganz so perfekt – warum eigentlich … ?! So ein Quatsch, oder?! Schließlich können Jungs auch große Pferdefanatiker sein. Naja – das typische Klischeedenken hat scheinbar gesiegt.
newborn-baby-foto-rahmen-holz-2 newborn-baby-foto-rahmen-holz-3 newborn-baby-foto-rahmen-holz-4Aber ich denke, dass sich die Mami trotzdem sehr über den Rahmen gefreut hat?!

 

Alles Liebe

Unterschrift3 Kopie_klein

DRUCK BABYRAHMEN – REMEMBER MY HANDPRINTS

img_8917

Heute nur ganz schnell für euch ein Rahmen mit einem für mich herzallerliebsten Spruch, den ich mit dem Handabdruck meiner Kleinsten versiegelt habe. Inspiration dafür kam von Pinterest. Für mich passende Schriftarten heruntergeladen und dann losgelegt… Perfekter Zeitpunkt als es vor ein paar Monaten schließlich wieder losging bei unserer kleinen Maus mit dem Fensterscheiben und Spiegelflächen erforschen! *Äffchen mit Hände vorm Gesicht* 😉

Hat also diesmal äußerst wenig mit meinem Stampin’ Up! & Co. Hobby zu tun, aber für einige von euch sicherlich auch eine schöne Inspiration als Geschenkidee für putzwütige Eltern … 😉

Alles Liebe

Unterschrift3 Kopie_klein