Kategorie: Karten

GESCHENKE AUS DER DOSE

Im November hatte ein Freund vom Mann zum Geburtstag eingeladen. Dieser ist begeisterter Angler. Also besorgte Frau noch kurz vor knapp einen Gutschein vom Angler-Laden aus der Nähe. Dieser musste dann natürlich noch hübsch und männerfreundlich verpackt werden. Das Geburtstagskind ist außerdem Lehrer – also, dachte ich mir, vielleicht findet er für so eine Dose sogar noch einen geeigneten Verwendungszweck, z.B. als Stiftebox oder so.

Außen eine kleine Karte dran – Männerlike hald; gesehen bei Papierprojekt. Mit dem Stempelset Maßvolle Grüße von Stampin Up sollte ich unbedingt öfter mal was machen, fällt mir grad so auf. Nun gut, innen noch ein leckeres Schokofischerl, das ich letztens aus der verführerischen Schokoladen-Manufaktur in Landshut mitgenommen hatte. FERTIG! Macht doch echt was her und war ein Aufwand (ohne die Besorgung des Gutscheins selbst) von vielleicht 5 Minuten. Hat sich mein Gschenkerl-Sammlergen also doch mal wieder bewährt – das wenn Mann wüsste, wär ja echt hilfreich … 😉

Einen Namenstag brachte der November auch noch mit sich, den von einer meiner besten Freundinnen – nicht, dass ich dazu womöglich auch noch immer gratulieren würde. Aber weil sie und die andere Patin unserer Kinder sowie die Omi auch so heißen, hätten eigentlich meine zwei Mädls auch diesen Namen als Zweit-/Drittnamen kriegen sollen – der Papa legte allerdings Veto ein, darum kam es letztlich zwar nicht so. ABER (und jetzt schließt sich der Kreis wieder …) dadurch hab ich dieses Datum auch noch im Kopf Kalender. 😉 Ausgerechnet an diesem Tag war ich dann noch bei ihr zum Mädls-Backen-Film-Abend. Das war natürlich die Gelegenheit, ihr den ersten Entwurf ihrer Hochzeitseinladung angemessen präsentieren und überreichen zu können. 😉 Eine Tafel Lindt Schoki dazu und schon hatte die Dose mal wieder mehr als ihren Zweck erfüllt! Am Ende schnell verziert mit Blauregen, etwas Spitze und Juteband – quasi passend zur Einladung im Vintage Stil.

Schön, wenn man anderen ein Lächeln aufs Gesicht zauber kann! 😉

Alles Liebe,

GESCHENK SET FÜRS BABY – GEBURTSPLAKAT & LEPORELLO KARTE

Mein zweites Geburtsplakat ever war dieses hier. Wie diese Woche schon erläutert, ist das eine individuell angefertige Mischung aus Print, Stempeln und Stanzteilen.

Farblich zum Rahmen abgestimmt in Himbeerrot, Minzmakrone und Savanne werkelte ich mal wieder eine neue Kartenform. Ich würde es als eine Art Leporello Karte bezeichnen. Perfekt für neue Erdenbürger mit zwei Vornamen. 😉

Alles Liebe,

GESCHENKSET FÜRS BABY – MY FIRST GEBURTSPLAKAT

Schon vor Monaten gab es für ein Baby aus unserer Verwandtschaft dieses liebevoll gewerkelte Baby-Set zur Geburt. Bestehend aus Geburtsplakat, Babykarte und Geschenktüte in den Farben Grau-Schwarz mit Hellrosa und Calypso.
Ein individualisiertes Geburtsplakat mit den Geburtsdaten von neuen Erdenbürgern ist bei mir eine Mischung aus Druck, Stempeln und manchmal auch Stanzteilen. Wieder eine Abwechslung zum klassischen Newborn Rahmen; nur ohne Platz für ein Babyfoto.

Dazu gab es diese zuckersüße Babykarte im transparenten Kuvert mit dem Calypso Geschenkband von Stampin Up drumrum.Wer jetzt aufmerksam gekuckt hat, merkt, dass sich bei der Karte etwas zum ersten Bild geändert hat bzw. Geburtsplakat nicht exakt zu diesem Stand der Karte passen würde… Nein, das ist jetzt kein Suchspiel – “Find it” oder wie das heißt … ?! 😉 Ich musste nur etwas improvisieren, denn die Karte hatte ich schon im Voraus werkeln können, da bekannt war, dass es eine Klara werden soll. Dass es am Ende eine Klara mit C wird, hab ich erst viel später erfahren … 🙂 Aber halb so schlimm – aufwendiger bis nahezu unmöglich wäre eine Umwandlung zur Jungskarte geworden! 😉 Die Anregung für das tolle Layout der Baby Karte hab ich mir übrigens bei Renate geholt.Passend als Geschenkverpackung für das eigentliche Geschenk (ein kleines Baby Outfit) habe ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten eine Verpackung gewerkelt – wieder im XXL Format. Oben dran lediglich ein größerer Banner im abgestimmten Panda Layout mit Schleifchen am Hals.

Ich schicke liebe Grüße,

WEIHNACHTSKARTE 2016 FÜR MEINE(N) LIEBSTE(N)

Für meinen Liebsten habe ich am 24. in der Früh erst diese schicke Weihnachtskarte gewerkelt – puh, war das knapp … Aber das Ergebnis lässt sich durchaus sehen, finde ich. Nicht wahr?

Genau mein Geschmack – Schwarz mit Kupfergold und als Farbklecks etwas Aquamarin im Hintergrund. Die Farben sind so gewählt, dass die Karte wieder eine Zeit lang im Büro stehen kann und farblich dort zur Deko passt. Damit den Hirschen nicht friert, hab ich ihm noch diesen kleinen roten Schal verpasst. 😉 Manchmal hab ich schon ein bisschen einen an der Waffel, ich geb’s ja zu. *hihi*

 

Und noch ne witzige Story zu diesem Exemplar hier … Wisst ihr nämlich wem ich diese Karte gewerkelt habe? Mir selbst! 🙂 Aber halt – so verrückt bin ich dann doch nicht, dass ich mir selbst einfach so ne Karte schenke – hab mir die nur gewerkelt, weil mich mein Mann quasi damit beauftragt hat. Jeansblau mit Schwarz-Weiß und Gold passt dekorativ gut zu uns ins Schlafzimmer – da werde ich sie jetzt eine Zeit lang stehen haben.

Ist quasi schon Tradition bei uns geworden, dass wir uns an Weihnachten gegenseitig ein paar liebe Worte in eine Weihnachtskarte schreiben und das Jahr damit ein wenig Revue passieren lassen … ♥

Alles Liebe

MY FIRST BABY SHOWER – MIT LIEBE GEMACHT

Schon einige Zeit her, aber es war ein mega tolles Projekt, daher darf es auf meinem Blog natürlich nicht fehlen. Hat mir riesig Spaß gemacht!!! Meine erste Babyshower, die ich ausschmücken durfte. Etwas zu spontan kam die Aktion zwar auf mich zu und dann auch noch mitten in den Weihnachtsvorbereitungen – ha, jetzt weiß ich endlich, warum mir trotz großzügigem Projektplans, die Zeit am Ende zu knapp wurde für meine Weihnachtsprojekte!!! 😉 Da aber der werdende Papi (ein guter alter Freund meines Mannes) die Idee eigeninitiativ in die Welt gerufen hatte, machte das den etwas kurzfristigen Zeitplan wieder vollkommen wett für mich. Mein Mann bekam nach dem lieben Aufruf per WhatsApp Gruppe zur Babyshower übrigens einen entsprechenden Schlag mit dem Zaunpfahl von mir verpasst… Blöd nur für mich bzw. Glück für ihn, dass es kein drittes Baby geben wird bei uns! *Mist* 😉

Vor allen Dingen wollte ich der werdenden Zweit-Mami damit aber natürlich eine Freude machen. Sie steht total auf so Ideen und Schnick Schnack aus Amerika – genau wie ich hald. Abgesehen davon kommt sie aus Südafrika – dort ist der Brauch einer Baby Shower inzwischen auch angekommen und sehr beliebt. Baby Shower hat übrigens nichts – wie der Name vielleicht vermuten lässt – mit Duschen des Babys zu tun, sondern ist eine Überraschungsparty für die Mutter, wenige Wochen vor der Geburt ihres Kindes. So wurde meine Freundin am damaligen Sonntag auf dem Rückweg aus der Heimat von ihrem Mann noch kurz beim Bäcker abgesetzt – unter dem Vorwand Brezen zu kaufen… Plötzlich fand sie sich auf ihrer eigenen Baby Party wieder. Wir 10 Frauen – Männer sind zu einer Baby Shower nicht eingeladen – warteten dort nämlich schon auf sie. Als erstes verpassten wir ihr meinen handgemachten Mommy-to-be-Button, damit jeder wusste, wer hier die Hauptperson ist. 🙂

Nachdem wir einige Zeit ausgiebig geratscht hatten, fuhren wir alle nach Hause zur Mommy to be … Dort wartete ein schön dekorierter Tisch als Überraschung für sie! Die Feen waren nämlich vor dem Bäckercafe schon ein bisschen fleissig … 🙂 Farblich habe ich mich bei der ganzen Ausstattung eigentlich an alle Stampin’ Up! Blautöne gehalten. Mal Marineblau mit Hellblau (Button, Topper, Glückwunsch-Karte). Mal Ozenblau mit Pazifikblau und Jeansblau (Fingerprint Rahmen). Mal Ozeanblau mit Hellbau und Marineblau (Ratespiel, Popcorn).Der Tisch war eine Mischung aus Geschenken, Candy Bar und Spiel-Accessoires. Beim Einkaufen der Süssigkeiten fiel mir übrigens auf, dass es deutlich leichter gewesen wäre, rosa Sweets für eine Mädchen Babyparty zu besorgen, als viele unterschiedliche und dennoch gute (!) blaue Süssigkeiten zu bekommen.Die liebe werdende Zweitoma hat einen zuckersüßen und vor allem super leckeren Babybody gebacken, den ich auf Pinterest entdeckt hatte.Drei meiner engsten Freundinnen waren auch mit am Start der Babyparty. Die Eine backte leckere Muffins – dabei hab ich mich wiederum lieber nur um die Muffin Toppers gekümmert.… die Andere hielt das Event mit tollen Fotos fest und brachte unter anderem witzige Baby-Fotorequisiten mit.

Und wieder eine Andere kümmerte sich um kleine Give-aways für die Mädls. Nicht nur die kleinen Nagellacks in Weiß und verschiedenen Blautönen waren als Mitgebsl vorbereitet, sondern auch die Ready-to-Pops hatte ich für die Gäste vorbereitet zum Mitnehmen als Erinnerung an den heutigen Tag.Als Erinnerung für Leon und seine Mami habe ich selbstverständlich auch was vorbereitet. Auf Aquarellpapier Datum, Name, Regenschirm gestempelt und deutete mit dem Aquapainter eine Regenpfütze an. Die Fingerabdrücke der 10 Mädls (inkl. Mommy to be) sollten am Ende das Bild alias Regentropfen mit den Stampin’ Up! Stempelkissen vervollständigen.
Die Mami hatte die Idee, dass der Papa und kleine Bruder von Leon den leeren Bereich am Abend mit ihren Fingerprints noch füllen würden. Als ich letztens zum Babybesuch dort war, hab ich das finale Ergebnis begutachten können. Wunderschön geworden!
Außerdem schmückt man so eine Babyparty auch gerne mit dem ein oder anderen Spielchen aus. Ich entschied mich dabei für ein Ratespiel. Jeder bekam einen kleinen Body, den ich mit den Framelits Alles fürs Baby und meiner unerlässlichen Big Shot ausgestanzt hatte. Darauf mussten vier Tipps abgegeben werden zu den voraussichtlichen Geburtsdaten und dem Aussehen des kleinen Bubis. Wer nach der Geburt am Nähsten dran sein würde, bekommt von den Eltern einen kleinen Preis. Der Rahmen war auch Teil meines Geschenks, weil ich mir sicher bin, dass die vier in ihrem tollen Haus einen passenden Platz dafür finden würden, um diesen regelmäßig mit neuen Fotos auszuschmücken.
Eine andere Freundin der werdenden Mami brachte weiße Bodys und Textilmarker mit. Da durfte sich dann kreativ austoben wer wollte. Diesen hier hat eine sehr kreative Ader geschaffen – im Ombre Look … Respekt! Ich brauche für sowas ja immer meine geliebten Stempel – Freihand bin ich leider eher eine Niete.

Neben Kaffee & Kuchen gab es vor allem Geschenke für unser Baby. Keine schlechte Erfindung also. Was wir deutschen Mädls dabei jedoch nicht wussten und dann leider auch zu spät aufgeklärt wurden, dass man eigentlich in der gemeinsamen Runde noch die Geschenke aufpacken muss bzw. die Mama dabei vorher auch erraten müsse, was in den Geschenken so sein könnte. Naja – beim Dritten wissen wir Bescheid, Landi! ;-))
Mein Geschenk für den kleinen Leon und seine Mami war natürlich hauptsächlich das ganze Drumrum der Überraschungsparty an sich. Aber eine kleine Windeltorte dachte ich mir, würde sich als Tischdeko auch ganz gut machen, daher zauberte ich einen Tag zuvor schnell noch dieses gute Stück. Der kleine Bär oben drauf sollte unter anderem später mal als Requisit fürs Newborn Shooting dienen. Inzwischen ist der kleine Mann ja gesund und munter in unserer Welt angekommen und siehe da – das Newborn Foto sieht super goldig aus mit dem Mini Bärchen in seiner Hand. 🙂

Seitlich in der Torte steckte diese Glückwunschkarte mit lieben Worten von mir.

Schön war’s auf jeden Fall! Und gefreut hat sich meine Freundin auch riesig, weil sie auch einfach gar nicht damit gerechnet hätte …

Alles Liebe

Unsere Weihnachtspost 2016

Heute (hab leider vergessen, die Planerfunktion auf 23.12. zu setzen, daher erst heute mit einem Tag Verspätung) möchte ich euch nur kurz unsere Weihnachtspost von diesem Jahr zeigen – es müssten nun eigentlich alle Karten angekommen sein … 😉

Wie immer gab es natürlich auch eine gedruckte Fotokarte mit süßen Bildern von unseren zwei Mäusen. Diese Fotodruckkarte habe ich dann einfach auf die linke Innenseite der Karte geklebt. Ehrlich gestanden haben auch nicht alle so eine selbstgewerkelte Weihnachtspost bekommen, sondern viele “nur” die Fotokarte mit ein paar netten Zeilen von uns auf der Rückseite. Sooo viel Zeit und vor allem Muße hab selbst ich nicht gehabt, dass ich mehr als 25 Weihnachtskarten mit so viel Liebe gestalten hätte können. Aber bei Manchen wusste ich, dass sie sich schon sehr über eine handgemachte Karte freuen bzw. aufheben würden und die Arbeit in jedem Fall zu schätzen wüssten… 🙂

So sah also schließlich meine kleine Massenproduktion an Weihnachtspost im Marineblau-Gold-Look aus. Die kleine Eskimo-Figur musste unbedingt auch mit drauf, denn Erstens muss man sie nicht kolorieren und Zweitens ist sie einfach zu goldig – nicht nur für Kinderaugen… 🙂

Und hier noch ein paar Einzelstücke, die im Laufe der Vorweihnachtszeit so entstanden sind in meinem Schnipselatelier:

Ein paar weitere wundervolle Weihnachtskarten werden die nächsten Tage erst von unserer Familie unterm Weihnachtsbaum entdeckt, daher zeig ich euch diese dann noch nach den Feiertagen. 😉

Falls wir uns jetzt nicht mehr lesen sollten bis Heilig Abend, wünsche ich euch und euren Liebsten ein zauberhaftes Weihnachtsfest mit viel Liebe und Wärme ohne Stress und Hektik. Wir bleiben an Heilig Abend Zu Hause und genießen den ruhigen Abend in vollen Zügen. Nach Weihnachten darf ich euch dann endlich meine vielen liebevoll verpackten Geschene zeigen … Also seid gespannt! 🙂

 

Friedliche Grüße, Sabrina-Jasmin

TOLLE GESCHENKIDEE FÜR BAYERISCHE WELTENBUMMLER – WIR SCHENKEN UNS JA NICHTS

So frisch back from Austria – hatte ich irgendwie das Bedürfnis euch mal wieder etwas weniger weihnachtliches zu zeigen. Denn in der tollen Hütte auf der wir am Wochenende mit Freunden waren, war auch alles so stilvoll bayerisch eingerichtet mit rot, dass ich glatt an dieses Projekt denken musste. Es ist bereits vor Monaten entstanden und war auch mehr ein Freundschaftsdienst für meine liebe Freundin, als dass es ein typisches Projekt aus meinem Schnipselatelier sein könnte.

Kurzer Hintergrund dazu, dass es eine wirklich wirklich wirklich große Familie ist und sich das Geburtstagskind – ein echter Weltenbummler – zum 75. eigentlich nichts wünscht bzw. partu nichts schenken lassen möchte zu seiner bayerischen Geburtstagsfeier. Okay… Worüber man sich aber natürlich immer freut als Onkel / Opa / Papa / whatever sind doch sicherlich Fotos von der ganzen Familie. 😉

Das Einfordern der Bilder (eines fehlte noch, wie ihr an dem leeren weißen Fotofeld sehen könnt) war natürlich Aufgabe meiner Freundin selbst. Die Fotos habe ich dann nach langem ausprobieren und hin und her doch via dm-Fotowelt entwickeln lassen. Dort fand ich nämlich die passende Größe an Fotosticker und man kann dort idealerweise auch je Sticker ein unterschiedliches Fotomotiv wählen. Nachdem die Familie darunter noch liebe Geburtstagswünsche für ihren Hans hinterlassen können soll, hab ich die Bilder im Polaroid Look auf einem Flüssterweißen Farbkarton auf der Weltkarte verteilt. Am Ende noch eine angemessene Schleife drumrum und einen netten Geschenk-Anhänger vorne dran, den sich das Geburtstagskind dann auch als Lesezeichen zur Erinnerung aufheben könnte.

Ich hätte ja zu gern sein Gesicht gesehen, wie er sich über das große liebevolle Geschenk am Ende sicherlich doch gefreut hat – trotz der strikten Ansage, dass er nichts geschenkt bekommen möchte … 😉

Eine – ich glaube – Schwester (?) vom Geburtstagskind bestellte ebenso noch eine passende bayerische Geburtstagskarte.

Einfach schön – anderen eine Freude zu machen!

GESCHENKIDEE: AUF DIE SCHNELLE EINE EINZIGARTIGE KARTE ?

Der Dezember ist für viele Geburtstagskinder ein etwas undankbarer Geburtsmonat – zumindest gilt das für unseren Freundes- und Familienkreis, was die Geschenkgestaltung so angeht. Die weihnachtlichen Vorbereitungen nehmen bei mir einfach immer so viel Zeit ein, dass es für die Geschenke der Dezember-Geburtstagskinder dann oft schneller gehen muss. Da bin ich dann schon richtig froh, wenn ich bei einer Karte nicht ewig überlegen muss, wie und was und überhaupt … Sondern beim Gestalten einfach auf fertige Einzelteile zurückgreifen kann und es am Ende trotzdem gut und einzigartig aussieht. Malen nach Zahlen sozusagen. 😉

Mit dem Kartenset Malerische Grüße funktioniert das wunderbar. Die exklusiven und universell einsetzbaren Stempel sind auch nur mit diesem Set erhältlich. Der Stil in diesem Wastercolor-Look ist sowieso total meins. ♥

Daher zeig ich euch beispielsweise mal diese eine Karte, die heute mit dem Set entstanden ist und morgen auch gleich zum Einsatz kommen wird.

Im Kartenset ist alles enthalten was man für 20 Karten so braucht – von einem Acrylblock über Holzausschnitte und weitere tolle Accessoires bis hin zu zwei kleinen Stampin‘ Up Stempelkissen in Marineblau und Melonensorbet. Ich finde das Set daher auch super als Geschenkidee für “Kartenverschenker” oder natürlich für Bastelanfänger.

Natürlich gibt’s auch eine kleine “Anleitung“ im Set. 🙂 In diesem Video sieht man auch noch mal im Detail, was alles in der hübschen Box enthalten ist und welche Karten man damit machen kann.

Solltet ihr euch oder jemand anderem mit diesem Set eine Freude machen wollen (evtl. sogar als Last-Minute-Weihnachtsidee? 😉 ), meldet euch gerne bei mir oder bestellt einfach direkt über meinen Online-Shop.

Alles Liebe,

WEIHNACHTSKARTEN 1.0 – STERNENZAUBER MARINEBLAU

Für eine liebe Freundin durfte ich vor einiger Zeit – sie plant auch immer ganz vorbildlich weit im Voraus für sowas – ein paar Weihnachtskarten zaubern. Ich wusste noch von den Einladungskarten ihres kleines Bubis, dass sie auf Sterne und Blau steht. Wobei – ich muss gestehen, dass mit dem Blau ist mir Anfangs nicht gleich wieder eingefallen. Als ich ihr dann aber ein paar erste Entwürfe per Foto zukommen ließ, fiel ihre Wahl schnell auf meinen blauen Entwurf. Das half mir natürlich ungemein in der weiteren Umsetzung des Weihnachtskarten-Pakets für sie.

And – here they are … Da werden sich ihre Liebsten sicherlich sehr freuen, wenn sie zu Weihnachten so eine Karte mit lieben Worten bekommen.

Alles Liebe,

BABY-SET ZUR GEBURT: SCHUTZENGEL IM RAHMEN

Unsere lieben Freunde, mit denen wir früher Tür an Tür gewohnt haben – wir vermissen sie so, denn inzwischen wohnen wir über 200 km voneinander entfernt *schnief*, sorry für den Abschweif – jedenfalls haben sie Oktober auch ihr zweites Mädel bekommen. Natürlich musste da mal wieder was ganz besonderes her. Ein Baby-Set bestehend aus einer selbst gestalteten Geschenkschachtel mit passender Babykarte und diesem wunderschönen Rahmen mit einem Schutzengel aus Filzwolle, den ich bei Da Wanda zugekauft habe.

Wäre auf jeden Fall auch ein schönes Geschenk zur Taufe, aber da ich mir nicht ganz sicher war, ob wir da auch dabei sein würden, ist es jetzt eben ein Geschenk zur Geburt. Einen Schutzengel kann schließlich jede(r) gut brauchen! Und falls wir auch zur Taufe eingeladen sind, weiß ich natürlich auch schon wieder eine andere schöne Geschenkidee… 🙂
Alles Liebe